.. ökologisch bauen

Bauherr: privat

Zweck: Wohnen + Arbeiten

Leistung: Neubau Niedrigenergiehaus

Fläche: 299 m²

Konstruktion: Holzrahmen auf WU-Betonkeller

Fertigstellung: 2018

Das kleine dreieckige Grundstück unter der großen Pappel bietet Platz für das Niedrigenergiehaus mit seiner schönen Nord-West-Aussicht. Die Bauherrin hat im Erdgeschoss Räumlichkeiten für ihre Praxis mit separatem Zugang, so daß sich im Haus Wohnen und Arbeiten finden. Dabei liegen alle Räume inkl.des Kellers in der Thermischen Hülle, so dass auch der Keller aus wasserundurchlässigem Beton mit Glasschaumschotter hochwertig wärmegedämmt werden musste. Die Wärmedämmung erledigt in der über dem Keller liegenden Holzkonstruktion Zellulose zwischen den Holzrahmen der Wände und den Sparren des Dachs. Beplankt ist die Innenseite der Wände mit einer Massivholzplatte, die ohne jeglichen Kleber oder Beschichtungen die Aussteifung, die Luftdichtheit, den Feuchtigkeitshaushalt und die Ästhetik herstellt. Durch die Gleichzeitigkeit von Wohnen und Arbeiten ist ein guter Schallschutz zwischen den Bereichen notwendig, was im Holzbau durch eine im Inneren getrennte Doppelwand erfolgt. Der großzügige Lebensraum mit einer offenen Eichenholztreppe öffnet sich zur Aussicht ins Tal. Ein kombinierter Scheitholz-Pelletofen im Wohnraum bildet die Zentralheizung, die mit den Pellets automatisch funktioniert, mit dem mit der Hand nachzulegenden Scheitholz ruhiges Kaminfeuer erzeugt. Unterstützt wird die Heizung werden mit der großen PV-Anlage auf dem Süddach, die mittels intelligentem Heizstab Spitzen in den Pufferspeicher lenkt, die Überschüsse ins Stromnetz abgibt.